Domgymnasium NMB

Domgymnasium Naumburg

UPS
Lepsiushaus

News

Liebe Schüler_innen, sehr geehrte Eltern,

am 16.04.2020 beschloss die Regierung Sachsen-Anhalts die Vierte Verordnung zur Eindämmung SARS-CoV-2. Ein neuer Erlass der Staatssekretärin für Bildung, Frau Eva Feußner, zur Schulsituation ab 04.05.2020 enthält neue Bestimmungen für die Schulen des Landes. Darin werden die Regelungen ausgeführt, die Ihnen sicher bereits durch die Presse bekannt sind. Ich möchte sie trotzdem zu Ihrer Information zusammenfassen. Seit 23.04.2020 wird der prüfungsvorbereitende Unterricht für SJG 12 durchgeführt. Die Schulen haben in Eigenverantwortung 1. den Personaleinsatz für den Unterricht zu regeln, 2. weiterhin Bildungsangebote für die Schüler_innen vorzuhalten, die keinen Präsenz-Schulbesuch absolvieren und 3. eine Notbetreuung sicherzustellen. All das haben wir inzwischen für unsere Schule geregelt.

Am 04.05.2020 beginnt für den Durchgang I SJG 12 das schriftliche Abitur mit dem Fach Physik. Am gleichen Tag werden auch die Schüler_innen des SJG 11 wieder in unser Domgymnasium zurückkehren. Um die Ansteckungsgefahr und den damit verbundenen Ausfall im Abitur für unsere 12er_innen zu minimieren, unterrichten wir SJG 11 so weit wie möglich im Mariengebäude. Über das Zuschalten weiterer Jahrgänge gibt es folgende Beschlüsse: ab Mittwoch, 06.05.2020 SJG 10 und ab Mittwoch, 06.05. bis 15.05.2020 alle übrigen Jahrgangsstufen nach Entscheidung der Schule – allerdings nur jeweils eine weitere Jahrgangsstufe neben 12/ 11 und 10 pro Tag. Jeder Jahrgang muss bis 15.05.2020 zumindest einen Tag in der Schule unterrichtet werden, um primär und insbesondere die Lernstände der Schüler_innen zu analysieren. Einen Plan zur konkreten Umsetzung entwickeln wir zurzeit. Er wird so schnell wie möglich unseren Schüler_innen und deren Elternhäusern über die Klassenlehrer_innen und Elternvertreter_innen zugeleitet.

Schüler_innen mit eigenen Vorerkrankungen sind gebeten, uns dies zur Berücksichtigung gesondert anzuzeigen. Schulsport hat entsprechend der Regeln der geltenden Eindämmungsverordnung stattzufinden. Besonderes Augenmerk und Eigenverantwortung sind beim Umkleiden gefragt.

Der individuelle Schutz der Involvierten (1,5m Mindestabstand, Desinfektion, ggf. Handschuhe und Mundschutz etc.) hat Priorität und ist durch die Schule und den Schulträger abzusichern. Absprachen mit dem Reinigungspersonal, Einweisungen der Hausmeister, Informationen zur Sensibilisierung bei Husten-, Nies- und Handhygiene für die Schülerschaft, Bestellungen von Schutzmaterialien sind angeschoben und laufen bereits. Sehr zu empfehlen ist aber trotzdem präventive Eigeninitiative, wenn Sie sich bestmöglich absichern und schützen möchten. Eine Maskenpflicht in Schulen besteht derzeit nicht – aber bei der öffentlichen Schülerbeförderung ist das Tragen Pflicht.

All das bedeutet unendlich viel Planung und Absprache. Allein die Schülerbeförderung unter den aktuellen Bedingungen ist ein riesiges, im Einzelnen unüberschaubares Feld, dessen Tücken sich erst in der Praxis zeigen werden. Wir – und auch der Schulträger BLK – sind hier auf Ihre Unterstützung und konstruktive Kommunikation dringend angewiesen.

Seit 27.04.2020 ist amtlich, dass alle Klassen- und Projektfahrten im Schuljahr 2019/2020 abzusagen sind. Entsprechende Verhandlungen mit den Anbietern und dem Land wegen der anfallenden Stornierungskosten sind in Gang gesetzt. Haben Sie hier bitte weiterhin Geduld. In diesem Zuge mussten wir uns auch dazu entschließen, alle Praktika und die Projektwoche als solche grundsätzlich in diesem Schuljahr auszusetzen.

Für die Pfingstferien werden wir lt. Erlass freiwillige Angebote zum Abbau von Defiziten vorhalten, die von interessierten Schüler_innen abgerufen werden können. Einen detaillierten Plan dazu erstellen wir bis Mitte der 20. Kalenderwoche. Unsere Schüler_innen werden dann per Mail eingewiesen.

Sie wissen bereits um die offizielle Regelung von Veranstaltungen mit über 2 Personen und den politischen Diskurs über den Begriff „Großveranstaltungen“ im Land sowie die von Kanzlerin Merkel kritisierten „Öffnungsdiskussionsorgien“. Mit Datum 04.05.2020 soll alle 14 Tage eine schrittweise Lockerung geprüft werden. Wie immer dies auch ausfallen wird: wir werden unsere eigenen Veranstaltungen den jeweils gültigen aktuellen Regelungen anpassen. Das bezieht sich ausdrücklich auf unser Hoffest, eine von uns angestrebte Ausgabe der Abiturzeugnisse im Dom und den Abiturball. Aufgrund der amtlichen Regelung vom 02.04.2020 müssen wir die Ausgabe der Reifezeugnisse wieder zurück auf den 10.07.2020 legen. Wir können uns im Notfall auch eine gekürzte Variante in Klassenstärke mit nur jeweils den Eltern im Dom vorstellen, wenn das bis dahin wieder möglich wäre. Auch hier wird kurzfristiges, elastisches Handeln FÜR unsere Schülerschaft nötig sein. Ich bitte um Ihre Unterstützung und gern auch Ideen/ konstruktive Ratschläge.

Auf einen gelingenden Wiederbeginn unserer Unterrichtsarbeit aus dem Lockout und mit Vorfreude auf eine Schule mit Schüler_innen und Lehrkräften –

Dr. Dirk Heinecke und das Schulleitungsteam, 29.04.2020

Powered by Domgymnasium Naumburg 2020

NEWSLETTER

Join our mailing list to receive updates on new arrivals and special offers.