Domgymnasium NMB

Domgymnasium Naumburg

UPS
Lepsiushaus

News

Sehr geehrte Eltern, liebe Domgymnasiast_innen,

ich möchte die wesentlichen Dinge, die sich aus den zentralen Vorgaben von Bund, Land und Burgenlandkreis für uns ergeben, hier kurz umreißen.

Schulöffnung

Laut Erlass muss 5 Arbeitstage lang im Landkreis eine 7-Tages-Inzidenz von unter 200/100.000 erreicht werden damit wir in den Wechselbetrieb übergehen können. Die letzten Zahlen sind wellenartig. Das hatte die Politik mit Sicherheit bei Erlassformulierung am 02.02.2021 anders erwartet. Diese Woche wurde der BLK-Wert mit 228,7/ 221,7 und heute 211,9 angegeben. Eine langsame Tendenz nach unten ist also zu sehen. Aber die im BLK nachgewiesene Virusvariante gilt als aggressiv. Eine sichere Prognose über Schulöffnung kann deshalb noch immer nicht gegeben werden. Rechnerisch ist eine Schulöffnung vor dem 08.03.2021 aber praktisch ausgeschlossen. Wir informieren alle sofort, wenn sich eine Änderung abzeichnet.

Sollte Präsenzunterricht endlich wieder möglich sein, werden wir mit geteilten Klassen im Wechselmodell starten. Wir haben verschiedene Modelle durchgespielt. Das größte Hindernis sind nach wie vor die Verkursungen ab SJG 9, insbesondere natürlich im SJG 11. Deshalb unser Entschluss: Wechselunterricht im Format A- und B-Woche mit den bereits bewährten Klassenteilungen. Ich bitte alle, sich auf diesen „Fahrplan“ einzurichten. Bei besonderen Härten (Fahrgemeinschaften/ Patchwork-Familien etc.) bitte ich das Gespräch mit den Klassenlehrer_innen oder der Schulleitung zu suchen, um hier eventuell nachjustieren zu können.

Hygieneregeln im Zuge der Eindämmungsverordnung

Laut Rahmenplan für die Hygienemaßnahmen, den Infektions- und Arbeitsschutz an Schulen im Land Sachsen-Anhalt während der Corona-Pandemie (Rahmenplan-HIA-Schule), Stand 22.02.2021 gilt:

Die Schulgemeinschaft als Ganzes ist gefordert durch Disziplin, Umsicht und gegenseitige Rücksichtnahme den Rahmenplan-HIA-Schule umzusetzen und so ihren Teil dazu beizutragen, dass das Infektionsgeschehen im Land unter Kontrolle bleibt.

Jeweils am ersten Schultag nach allen Ferien haben alle ihre Gesunderklärungen (TEAMS/Dateien) ausgefüllt abzugeben. Alle in der Schule befindlichen Personen sind dann auf die aktuellen Bekanntmachungen hinzuweisen. Dies geschieht weiterhin über TEAMS/Dateien und per Plakate/Aushänge in den Schulgebäuden. Bitte haltet euch weiterhin streng an die AHA-Regeln – auch bereits bei der An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Während des Unterrichts ist das regelmäßige Stoßlüften nach wie vor eine zentrale Komponente der SARS-Eindämmung.

Speisen und Getränke sollen nach Möglichkeit im Freien eingenommen werden. Ist dies z. B. auf Grund der Witterung unmöglich, können Speisen und Getränke auch während des Stoßlüftens im Klassenraum eingenommen werden.

Außerunterrichtliche Schulveranstaltungen wie z. B. Arbeitsgemeinschaften aller Art, Klassen- und Schulfeste, Brauchtumsveranstaltungen, Theater- oder Tanzaufführungen, Konzerte, Wandertage, Ausflüge, Klassenfahrten, Messen und Ausstellungen, Veranstaltungen zur Berufsorientierung, Sportwettkämpfe oder musisch-künstlerische und fachbezogene Wettbewerbe sowie Tage der Offenen Tür finden bis auf Weiteres nicht mehr als Präsenzveranstaltung statt.

Ausstattung mit digitalen Endgeräten

Die Intension des Digitalpaktes besteht grundsätzlich darin, dass Schüler_innen mit Endgeräten ausgestattet werden, die sozial bedürftig sind. Allerdings sind die Ursachen für Ausfälle während des Distanzunterrichts im ersten und zweiten Lockdown vielschichtig: Hardwareausstattung und Hardwareprobleme, allgemeine Netz-Abdeckung, nutzbares Datenvolumen, individuelles und familiäres Können und Wollen – die Aufzählung ließe sich fortsetzen. Wir werden deshalb gemeinsam mit dem Schulträger ein schulklassenscharf konzipiertes Konzept ausarbeiten, welches die schwierigsten Fälle mildert. Zum weiteren Fortgang werden Sie von uns informiert. Ein grundsätzlicher Anspruch gegen Schule, Schulträger oder Land besteht allerdings nicht.

Zusatzaufgaben zur Aufarbeitung von Defiziten

Die ersten beiden Runden Zusatzaufgaben zur Aufarbeitung von Defiziten SJG 5-8 statt der regulären Theorie-Sportstunden über TEAMS sind durch. Wir haben sehr gute Resonanzen bekommen. Vor allem für die Englisch-Sprach-Angebote für die Schüler_innen der ehemaligen Schneider-Englisch-Klasse-6 durch Herrn Dr. Scholz zusammen mit seiner Tochter. Hierfür ein herzliches Dankeschön! Wir setzen dies entsprechend fort – KW 8: Deu – SJG 7/ Eng – SJG 8/ Ma – SJG 5 und Gesch – SJG 6. In der KW 9 folgt: Deu - SJG 6/ Eng – SJG 7/ Ma – SJG 8 und Gesch – SJG 5.

Weitere Schulplanung

Für den SJG 6 steht die Anwahl der zweiten Fremdsprache aus. Dazu geben wir in der KW 9 Elternbriefe über TEAMS und parallel per Mail über die Klassen-Elternvertretungen aus. Gleiches gilt für die Wahlpflicht-Kurseinwahlen SJG 9 sowie die Einweisung und Kurswahl SJG 10 zur Qualifikationsphase 11/12. Für die Hinweise zum Abitur-Geschäft SJG 12 ist das bereits geschehen. Sowie eine Präsenz vor Ort möglich ist, werden wir hier im Haus über anstehende Fragen mit den Lerngruppen ins Gespräch kommen. Dringende Nachfragen lassen sich nach dem Studium der entsprechenden Briefe auch per Telefon oder Mail sofort an die Schule stellen.

Dr. Dirk Heinecke, Schulleiter, 24.02.2021



Powered by Domgymnasium Naumburg 2021

NEWSLETTER

Join our mailing list to receive updates on new arrivals and special offers.