Domgymnasium NMB

Domgymnasium Naumburg

UPS

Nietzsche-Tag (SJG 10 Fach Deutsch)

Friedrich Nietzsche, einer der größten deutschen Philosophen, erblickte am 15. Oktober 1844 im Pfarrhaus zu Röcken das Licht der Welt. Das kleine Dorf liegt an der Straße zwischen Leipzig und Weißenfels, zählte aber zum preußischen Teil Sachsens. Im Oktober 1854 wurde Nietzsche Schüler des Naumburger Domgymnasiums, im Schatten des Naumburger Doms gelegen. Vier Jahre lang besuchte Friedrich Nietzsche diese Schule, bevor er mit knapp vierzehn Jahren in die nahegelegene Königliche Landesschule Pforta eintrat.

Jeder Naumburger Domgymnasiast sollte sich deshalb mindestens einmal in der eigenen Schulbiographie mit dem berühmten ehemaligen Domschüler beschäftigen. Aus verschiedenen Gründen verankerten wir diese Auseinandersetzung mit Nietzsche, dessen Werdegang und Werk im SJG 10 im Fach Deutsch.

Eingebunden in diese Auseinandersetzung wird u. a. auch das Nietzsche-Dokumentationszentrum, dessen Leiter Dr. Eichberg uns sehr kooperativ zur Seite steht.

An Nietzsches 163. Geburtstag wurde 2007 auf dem Naumburger Holzmarkt ein bronzenes Denkmal eingeweiht, welches der Magdeburger Bildhauer Heinrich Apel schuf. Er hatte den Auftrag dazu ein Jahr zuvor von der Stadtverwaltung erhalten, nachdem eine vom Gemeinderat bestellte Jury seinen Entwurf aus einer Reihe von Wettbewerbsbeiträgen ausgewählt hatte. Bis heute wird seine Nietzsche-Interpretation breit und kontrovers diskutiert. Ein inspirierender Ort, den wir für die öffentliche Präsentation unserer Projekt-Ergebnisse alljährlich zu Nietzsches Geburtstag (15.10.) ab 10:00Uhr bespielen. Interessenten sind herzlich willkommen.

Dr. Dirk Heinecke, Schulleiter

Powered by Domgymnasium Naumburg 2019

NEWSLETTER

Join our mailing list to receive updates on new arrivals and special offers.